Gamingrechnerfrage

  • Ich spiele mit dem Gedanken, mir in den nächsten Monaten einen neuen Gamingrechner zu besorgen - da ich aber glücklicher Weise keine Ahnung von Technik und ich mir über Alienware.de einfach mal etwas zusammengestellt habe, was sich gut anhört, nenne ich mal die Daten und würde gerne von euch wissen, ob sich das lohnt bzw. ob das der Rechner ist, um Spiele auf hohem technischen Niveau auch in zehn/fünfzehn Jahren zocken zu können:


    Alienware Aurora
    Prozessor: IntelCore i7-4930k (6 Kerne, 12 MB Cache, übertaktet, bis zu 4,1 GHz mit Turbo Boost)
    Betriebssystem: Windows 8.1 Pro 64 Bit
    2 Videokarten: Dual 2 GB GDDR5 NVIDIA GeForce GTX 770 SLI
    Arbeitsspeicher: 16.384 MB (4x4 GB), 1.600 MHz DDR3-Quad-Channel-Speicher
    2 Festplatten: Solid-State-Festplatte (SSD) mit 256 GB + SATA-II-Festplatte mit 1 TB, 7.200 U/min und 32 MB Cache
    Optisches Laufwerk: Optical Drive 8x Blu Ray ROM Combo
    Soundkarte: Integriertes HDA mit Dolby Digital 7.1
    + hochleistungsfähige Alienware CPU-Flüssigkeitskühlung
    + McAfee Live-Safe 36-Monats-Abonnement


    Wie gesagt, da ich mich damit nicht auskenne und nicht unbedingt auch das teuerste besitzen muss, wüsste ich gerne, ob meine Zusammenstellung so gut ist, um auch in etlichen Jahren noch spielen zu können, bzw. ob ihr bessere Rechner, bessere Technik (sogar und gern billiger) vorschlagen könnt.


    MFG : nothing

  • Zuerst einmal würde ich mich von Alienware fernhalten. Deren PCs sehen zwar klasse aus, sind aber fürchterlich überteuert.


    Schau dir einfach mal diese Seite hier an, die listet Einzelteile verschiedener Preisklassen und Stärken. PCPartPicker kann dir dann dabei helfen, zu sehen, ob die einzelnen Teile auch zusammenpassen und kompatibel sind.


    Edit: Übrigens, das mit dem Zocken in 15 Jahren solltest du dir aber schleunigst aus dem Kopf schlagen. Schau dir mal an, wie Videospiele und PCs vor 15 Jahren aussahen - dann kannst du dir in etwa vorstellen, wie das in den nächsten 15 Jahren so alles passieren wird. Kein PC, selbst die im High-End-Bereich, wird in 15 Jahren noch irgendwas reißen können. Ich würde sogar sagen, dass ohne regelmäßige Upgrades selbst in fünf Jahren nicht mehr viel mit einem heute aktuellen PC zu machen ist, zumindest nicht auf hohen Einstellungen.

  • Also wenn Laptop zum Gamen haben willst, guck nach Alienware. Sind zwar richtig scheiße teuer. Aber vergleichbare Laptops mit genug Power findest kaum.
    Wenn es Desktop PC sein soll keinen von Alienware beziehungsweise keinen Komplettrechner !!!!!


    Geh am besten in bekannten Computerladen in deiner umgebung, lass dich beraten bzw einen zusammenstellen. Fährste einfach besser mit.


    und lass dich nicht mit 16gb Arbeitsspeicher, 500€ Grafikkarte oder Intel i7 Schwachsinn über Tisch ziehen. Ist unnötig.


    bezüglich der 15 jahre. Mit 4 bis maximal 5 jahre kommste hin ohne groß Grafikabschläge machen zu müssen. (Wenn die Teile so lange halten)


    -CPU 120€
    -Mobo 100€
    -Graka 250-300€
    -RAM 70€
    -Gehäuse 40-50€
    -Netzteil 80€
    -CPU Kühler 40-50€


    Hast nen Gaming PC :wave

  • Vielen Dank für eure Antworten. Will mir keinen Alienware-PC holen, die sind mir zu teuer - wollte nur wissen, ob die Einzelteile, die ich aufgelistet habe, das Maß aller Dinge sind. Wie gesagt, kenne mich damit überhaupt nicht aus, daher würde es mir sehr entgegen kommen, wenn ihr mir mal ein Beispiel für einen guten, selbst zusammengestellten Gamingrechner (Desktop-PC) mit allen Bestandteilen nennen könntet. Das wäre mir eine große Hilfe. Mein Budget liegt zwischen 00,00 Euro und 2.000,00 Euro. Auch wenn es mir natürlich lieber wäre, für die größtmöglichste Leistung so wenig Geld wie möglich auszugeben.


    MFG : nothing

  • Zitat

    Original von King_Nothing
    Vielen Dank für eure Antworten. Will mir keinen Alienware-PC holen, die sind mir zu teuer - wollte nur wissen, ob die Einzelteile, die ich aufgelistet habe, das Maß aller Dinge sind. Wie gesagt, kenne mich damit überhaupt nicht aus, daher würde es mir sehr entgegen kommen, wenn ihr mir mal ein Beispiel für einen guten, selbst zusammengestellten Gamingrechner (Desktop-PC) mit allen Bestandteilen nennen könntet. Das wäre mir eine große Hilfe. Mein Budget liegt zwischen 00,00 Euro und 2.000,00 Euro. Auch wenn es mir natürlich lieber wäre, für die größtmöglichste Leistung so wenig Geld wie möglich auszugeben.


    MFG : nothing


    mmhhh also für 2k bekommt man schon echt krankes Teil zusammengebaut. Also wenn es wirklich hast, kann man sowas ja machen.
    Wenn schon bisschen sparen musstest würde ich dir von abraten, schlicht weil es zum Zocken unnötig ist. Machste noch Video und Bildbearbeitung kannste nochmal mehr nutzen aus so einen PC holen.


    Persönlich würde ich auch die SLI karten weglassen. Die Power kannste derzeit und wirste in Zukunft nicht ausspielen können, aber legst richtig Asche für hin. Der i7 ist schön, nur hast beim Gamen nur wenig nutzeffekt. Den merkste eher im Windows hier und da und wie schon angesprochen bei bearbeitungsprogrammen. Halt sachen mit viel Multi Task usw


    Übertaktest du oder hast es vor? Kennst dich mit aus? Nein, dann würde ich die Wasserkühlung auch sein lassen.
    Hab nen Noctua D-14 und im idle 35 grad beim Zocken komm ich auf 45-50 mit Flüssigmetal Paste


    Habe jetzt auch nicht den Bombenrechner, Wert 600€ und kann alles ruckelfrei und zocken. Hab ne Geforce 760 OC drin. Grafikkarte macht für gutes spiel fast 3/4 des Rechners aus.

  • Zitat

    Original von Jones
    Spiele auch mit dem Gedanken mir einen neuen Gaming (Desktop)-PC zu kaufen. Da mein Laptop langsam den Geist aufgibt.


    Mit wieviel sollte man preislich rechnen für die neuen Spiele a la Wolfenstein New Order usw?


    Dann fehlt dir ja auch Maus, Tastatur und Monitor?
    Bei komplett Null sollte man schon 800 bis 1000€ in die Hand nehmen.


    Bevor man Rechner zusammenstellt sollte man sich aber vorher auch fragen was einen lieber ist An Komponeten Intel i5 / i7 oder AMD CPUs? Bei Grafikkarten AMD oder Geforce?
    Letzendlich auch ein wenig frage des Geldes

  • Zitat

    Original von Jones
    Nein Monitor Maus Tastatur usw. ist alles vorhanden.


    Mal sehen hatte bisher immer Intel Rechner. Aber das ist alles schon lange her.
    Früher sogar einen Wassergekühlten. :8) :D


    Bei CPU's fällt die wahl recht leicht. AMD hat zurzeit nicht soviel zu bieten. Der Phenom X4 II ist immer noch gut. Leider aber zu alt um mit neuen Teilen anzufangen.
    Das beste von AMD ist grad ihr 8 Kern Prozessor und der frist viel zu viel Strom und kann seine Power nicht bei Spielen ausreizen. Ist Preislich angesiedelt bei einem i5.
    Ein i5 kostet quasi das gleiche und ist beim spielen wesentlich besser.


    Grafikkarten ist fast schon geschmackssache. AMD / ATI kauf ich persönlich prinzipiell gar nicht mehr. Der Support in bezug auf deren Treibern für Spielen war damals dermaßen schlecht und man hat sich so verarscht gefühlt, dass ich mir sage das sowas bei mir nicht mehr rein kommt :zwinkern

  • Zitat

    Original von Da Ochi


    Bei CPU's fällt die wahl recht leicht. AMD hat zurzeit nicht soviel zu bieten. Der Phenom X4 II ist immer noch gut. Leider aber zu alt um mit neuen Teilen anzufangen.
    Das beste von AMD ist grad ihr 8 Kern Prozessor und der frist viel zu viel Strom und kann seine Power nicht bei Spielen ausreizen. Ist Preislich angesiedelt bei einem i5.
    Ein i5 kostet quasi das gleiche und ist beim spielen wesentlich besser.


    Grafikkarten ist fast schon geschmackssache. AMD / ATI kauf ich persönlich prinzipiell gar nicht mehr. Der Support in bezug auf deren Treibern für Spielen war damals dermaßen schlecht und man hat sich so verarscht gefühlt, dass ich mir sage das sowas bei mir nicht mehr rein kommt :zwinkern


    Sollte man einen fertigen kaufen (wenn ja wo) oder lieber selbst zusammenstellen?


    Meine letze Grafikkarte die noch recht neu war/ist ging durch eine nachgerüstete 0815 PCI-USB 3.0 Steckkarte kaputt ;( X(

  • Ich würde sowas nicht machen.
    Sind teuer, zu wenig leistung für das Geld, hast müll drin den man nicht brauch aber trotzdem bezahlt wird, anfällig und meistens auch die günstigsten Teile vom jeweiligen Hersteller.


    und schlimm wird es erst wenn was kaputt geht. Hast kein Vorort-Service musste den kompletten PC einschicken und haste welchen, kommt jemand vorbei, muss erst gucken was kaputt ist, dann hat er evtl nicht das passende Teil bei, darf wieder kommen um beim zweiten mal evtl noch ein kaputtes einzubauen. Nein danke!!! glaub mir, vor 2 jahren war ich noch der der vorbeikommt :D


    Wenn du selbst einen baust haste auf jedes Teil eine gertennte gewährleistung

  • Zitat

    Original von Da Ochi
    Ich würde sowas nicht machen.
    Sind teuer, zu wenig leistung für das Geld, hast müll drin den man nicht brauch aber trotzdem bezahlt wird, anfällig und meistens auch die günstigsten Teile vom jeweiligen Hersteller.


    und schlimm wird es erst wenn was kaputt geht. Hast kein Vorort-Service musste den kompletten PC einschicken und haste welchen, kommt jemand vorbei, muss erst gucken was kaputt ist, dann hat er evtl nicht das passende Teil bei, darf wieder kommen um beim zweiten mal evtl noch ein kaputtes einzubauen. Nein danke!!! glaub mir, vor 2 jahren war ich noch der der vorbeikommt :D


    Wenn du selbst einen baust haste auf jedes Teil eine gertennte gewährleistung


    Glaube das werde ich auch so machen.
    Muss mich aber erstmal vorher informieren da ich seit Jahren nicht mehr auf neusten Stand bin.


    Mein letzer war von Alternate, auch selbst zusammengestellt.

  • wie oben schonmal geschrieben. Gute Computer Läden bauen die Kisten mit Wunschkomponeten auch selbst zusammen. Das ist auch recht stressfrei.
    Gibt Läden die verkaufen ganz eigene Serien mit handelsüblichen Komponeten. Würde dir bzw. euch zu ssowas raten.
    http://www.caseking.de/shop/ca…ng-System-23-::26615.html


    http://www.caseking.de/shop/ca…:::11128_11131_11271.html


    Bei Alternate kann man auch Konfiguieren lassen.


    @King_Nothing: Caseking sitzt in Berlin-Moabit. Solltest mal hingehen. Die haben ahnung :wave

  • Da Ochi -


    vielen Dank. Werde mich dann wohl dorthin begeben.


    Habe dennoch aus Interesse, ein paar Fotos von Komplettrechnern gemacht - wüsste dazu gerne deine/eure Meinung/en:


    http://www.directupload.net/file/d/3564/ua7bbqdu_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/6ucncd4p_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/btyvz8tl_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/tjeu99cp_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/ttwexom3_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/huk5949w_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/5a7jxezn_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/pl32zlke_jpg.htm


    http://www.directupload.net/file/d/3564/tl6ihjao_jpg.htm



    Wird aber wohl trotzdem darauf hinaus laufen, dass ich mich mal nach Moabit begebe, um mir meinen Rechner zusammen schrauben zu lassen. Ich danke euch sehr für eure Hilfe. Ihr seid spitze.



    Jones -


    auch dir drücke ich die Daumen. Wann hast du denn Geburtstag?



    MFG : nothing

  • Kein Problem :zwinkern


    - Also die mit ner Geforce 6er kannste weghauen, ist die alte serie.
    - 1000€ für i5 ist zu teuer (haha 3.8 ghz, so werden die Leute verarscht. Soviel hat er nur im Turbo Modus und den haste ja nicht dauerhaft)
    - Den mit der ATI würde ich auch wegnehmen (Gründe oben persönlich gesehen)
    - Den Rechner von Dell, kannst ja selber sehen. Inhalt ist zu den anderen fast gleich. kostet aber 400€ mehr 8o :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:)


    Wenn ich mich zwischen entscheiden müsste, wäre es wohl dieser hier:
    http://www.directupload.net/file/d/3564/tl6ihjao_jpg.htm
    Hat nen bisschen mehr speicher und ne kleine SSD drin, im vergleich vom anderen bei Saturn.


    Grundsätzlich ist der Preis okey. Wirst für das gleiche fast beim gleichen Preis ankommen.
    Der Witz ist aber. Ohne den Rechner selbst gesehen zu haben, würde ich darauf wetten das da die billgsten Teile von mittelmäßigen Marken drin stecken. Deswegen bekommste am Ende für das gleiche Geld dann doch mehr qualität, wenn es kein Komplett PC ist.


    Beim Monitor würde ich dir zu DELL raten. Haben die besten Panels verbaut und kosten auch nicht mehr als die anderen


    EDIT: habs mal zerpflückt. Im Laden würdest für die Komponeten vom Link ca. 750-800€ von den günstigsten herstellern und modelen berappen.
    3x darfste auch raten wieso die Märkte auch keine genaueren modelbezeichnungen raufschreiben was da so drin ist. :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Jones
    Auf was sollte man bei einem Rechner für Videoschnitt achten im Vergleich zum Gaming PC?


    AMD 8 Kern ist gut oder ein i7. Ein i5 geht aber auch. Mehr als 8gb Arbeitsspeicher ist da schon wichtiger. Wenn es geht eine Quadro Grafikkarte, die sind aber nicht zum Zocken geeignet. Für den normalen Bearbeiter reicht aber auch ne Gamer Grafikkarte.


    Wenn man allerdings fast 1000€ für ein gutes Schnitt und Bearbeitungs Programm berappt, dann sollte die Hardware Preislich nicht so ins gewicht fallen :D


    EDIT: Ließt sich ganz gut
    http://www.slashcam.de/artikel…-per-CUDA-und-OpenCL.html

  • Wie sieht es denn mit den folgenden Rechnern aus - entsprechen die meinen Vorstellungen?


    http://www.caseking.de/shop/ca…t-weisse-LEDs::23840.html


    http://www.caseking.de/shop/ca…Intel-Edition::23824.html


    http://www.caseking.de/shop/ca…Intel-Edition::24522.html


    http://www.caseking.de/shop/ca…60-blaue-LEDs::24284.html


    Ich favorisiere den ersten Rechner, aber auch nur, weil die Worte, die ich nicht verstehe, gut klingen. Daher bräuchte ich wieder eine fachliche Meinung zu oben genannten. Ist der Preis auch gerechtfertigt?



    MFG : nothing