Was habt ihr euch heute angeschaut? (Filme/Serien) Teil 7

  • Zitat

    Original von 033
    ah ok. und der dreht grad eine ganze reihe davon?


    die angst vor china wird wohl immer größer


    Der erste Teil den ich gesehen habe ist von 1988 :)



    EDIT 1:


    The Enchanting Ghost (TW DVD)
    Solider Geisterfilm der Shaw Brothers. Leider auch paar Längen, aber teilweise stimmungsvoll (Finale). 6/10


    EDIT 2


    Schulmädchen-Report, 11. Teil - Probieren geht über Studieren (Dt. DVD)
    Kultfaktor der ersten Teile fehlt. Relativ lahm, unlustig, unoriginell...5/10


    EDIT3


    The South Shaolin Master Part II (US DVD)
    Zwar bietet der Film keine Once Upon A Time In China Qualitäten, kommt aber besser weg als ähnliche Low Budget Filme aus Taiwan (Legend Of The Drunken Tiger, Martial Art Master Wong Fei Hung) und überzeugt immerhin durch tolle Actionszenen (Kampfszenen) choreographiert von Fung Hak-On! 6.5/10

  • Zitat

    Original von MagyarGirl
    The Wailing(Kino) 9,5/10
    Klasse Film, trotz 2 1/2 Stunden Laufzeit fand ich den Film nie langweilig, starke Schauspieler, toller Plot und ein Ende das im Gedächtnis bleibt.Wandert auf jeden Fall in die Sammlung :super


    Fand den auch klasse! Du hast einen guten Filmgeschmack :)


    EDIT


    Fargo Season 1 (Dt. DVD)
    Hat mir sogar noch besser als der Film gefallen! Schwarzer Humor, spannende Story, innovative Ideen, stimmungsvoll (Schnee) und viele komische Figuren (vor allem Billy Bob Thornton war klasse wie auch die zwei anderen Killer. 8/10


    Ninja (Dt. DVD)
    Gute Action von Scott Adkins - aber die Rahmenhandlung ist billig und der Gegner schwach und die Figuren hölzern und ohne Charme! 6.5/10

  • Es ist mal wieder FFF Zeit und hier ganz frisch mein Review zu dem IT Remake, welches dieses Jahr der Eröffnungsfilm in Hamburg ist:


    Ich verstehe einfach nicht, warum Clowns seit einiger Zeit als Schreckensobjekt gelten. Ich bin definitiv nicht mit dieser Angst vor Clowns aufgewachsen und ich glaube auch nicht, dass irgendein "böser Clown" Film das so schnell ändern wird.


    Ungeachtet dessen, muss ich sagen, dass mir das It Remake dennoch gefallen hat und ich muss auch gestehen, dass ich den TV-Film aus dem Jahre 1990 erst im April dieses Jahres das erste Mal gesehen habe. Ein toller Zweiteiler, bei dem allerdings die erste Hälfte mit den Kindern deutlich stärker wirkte als die zweite Hälfte mit den Erwachsenen, obwohl die dennoch ihre Vorzüge hatte. Unter dieser Prämisse dachte ich also, dass die Idee sich für das Remake voll auf die Kinder zu konzentrieren gar nicht mal die schlechteste Idee ist, aber wie sich herausstellt, fehlt mir doch ein bisschen diese reflektierende Aufarbeitung aus der Erwachsenen-Perspektive und ich bin außerdem gespannt, wie ein ziemlich sicherer zweiter Teil (die Credits für diesen hier zeigen "Chapter One") die kleinen Veränderungen zum 1990er Film aufgreifen wird.


    Ein Kumpel hat es ziemlich gut zusammengefasst: "Nimmt man Pennywise den Clown aus dem Film hat man Stand By Me."


    Auch wenn ich das ein wenig überspitzt formuliert finde, ist der Kern wahr und es stimmt definitiv, dass die emotionale Verbindung unter den Kindern und ihr Schauspiel abseits der Horror Elemente wahrlich großartig ist und man sich dadurch für sie interessiert und ihre einzigartige Coming-of-Age Geschichte einen auf emotionaler Ebene mitnimmt. Durch diesen Umstand zählt dieser Teil für mich auch zu einer der Stärken des Remakes. Ob euch diese Stärke allein für einen selbst ernannten Horrorfilm ausreicht, müsst ihr allerdings selbst entscheiden.


    6,5/10


    Deutsche Adaption meines englischen Reviews auf Letterboxd

  • Fargo Season 2 (Dt. DVD)
    Nicht mehr ganz so toll wie Season 1, aber gut! 7/10


    Premutos - Der gefallene Engel (Dt. Blu Ray)
    Seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Gefällt mir nach wie vor gut, perfekter Fun-Splatter und Partyfilm mit grandiosen Effekten und unfreiwilliger Komik! Zum neuen DC: insgesagt gibt es nur in sieben Szenen paar Sekündchen mehr Gore - das und die hellere Bildqualität sind die Vorteile dieser Fassung (plus die verlängerte Zahnarzt Szene). Ansonsten wartet der Film mit einem miesen, total unpassenden und billigwirkenden Intro, neuen miesen, unpassendem Sprecher und im richtigen Filmvorspann mit neuen Credits auf, welche die Hälfte des Bildes verdecken = Fremdkörper, störend, billig. Hätte es nicht gebraucht. Aber irgendwie muss man ja "5 blutige Minuten mehr" anpreisen können - verkauft sich halt besser als paar wenige Sekunden mehr Gore. 8/10 (für den Film)


    A Touch Of Zen (CH Kino)
    Hab seit Jahren die DVD aus Taiwan, aber bisher (wegen der Länge) noch nie geschaut. Den Film im Arthouse Kino mit neuem Master aus Taiwan (welches 2014 von den Taiwanesen selbst restauriert wurde) schauen zu gehen auf der grossen Leinwand war daher was Pflicht - und es nicht bereut! Wunderschöner Film, sowohl optisch als auch inhaltlich mit starker Action, viel Tiefgang und spannendem Finale! Werde ich wohl ne Blu Ray kaufen, da die DVD aus Taiwan keine besonders gute Bildqulalität haben soll was gerade bei diesem Film schade ist...8.5/10

  • coach carter - 7/10


    samuel l jackson als basketballcoach kann wie immer überzeugen. die story basiert auf wahren ereignissen. kann man sich mal ansehen.


    malavita (2013) - 7/10


    recht brutale actionkomödie. robert de niro wieder mal als mafiosi nur eben auf der anderen seite des gesetzes.


    wild (2014) - 3/10


    die aussage des films erschließt sich mir nicht. soll man damit junge leute dazu auffordern drogen zu nehmen und sich durch die weltgeschichte zu schlafen, weil am ende ohnehin alles gut wird? die von reese witherspoon gespielte rolle (übrigens auch eine wahre geschichte) ist dermaßen unsympathisch, dass ich mich trotz der heiklen thematik nie richtig auf den film einlassen konnte.


    zoolander 2 - 4/10


    sehr dürftige fortsetzung zum witzigen original. schade.


    senna - 10/10


    sehr gelungene aufarbeitung der rennkarriere von ayrton senna. vor allem die rivalität mit prost und sein standing im fahrerlager werden gut gezeigt. für jeden motorsportfan ein muss.


    cinderella (1950) - 6/10


    da gibt es wesentlich bessere disneyfilme. das ende wird zu schnell abgehandelt.


    sisters - 7/10


    lustiger klamauk mit fey und poehler. es gab einige lustige stellen.


    clue - 6/10


    mördermystery frei nach dem brettspiel. teilweise kann der film unterhalten und teilweise nervt er.


    the hitman's bodyguard - 8,25/10


    die idee ist neu, der handlungsablauf jedoch nicht. unzählige male musste bereits jemand oder etwas von a nach b in einer bestimmten zeit gebracht werden und die bösen hatten was dagegen. ryan reynolds befördert samuel l jackon zwar nicht unbedingt auf den schnellsten aber dafür auf den lustigsten weg nach den haag. die action ist sicherlich auch stellenweise übertrieben, fällt bei mir jedoch nicht so ins gewicht weil der comedyteil im vordergrund steht. positiv ist weiterhin die chemie der hauptdarsteller, die derbe sprache sowie die musikalisch unterlegten szenen. negativ ist mir von beginn an die seltsame art der lichter aufgefallen. sei es tageslicht, das durchs fenster scheint, scheinwerfer eines autos oder straßenlaternen, immer wirkt die lichtquelle dumpf bzw unscharf. auf dauer ist mir dies leider störend in erinnerung geblieben. ansonsten klare empfehlung, motherfucker!


    der dialog - 5/10


    francis ford coppolas liebster eigener film. ich konnte recht wenig damit anfangen. gene hackman verkörpert darin einen abhörspezialisten der sich zu sehr mit seinen klienten beschäftigt, abseits von der arbeit ist er sehr paranoid. diese paranoia wird zwar gut dargestellt, aber der letzte biss und die spannung die man in einem thriller erwarten würden fehlen leider.


    the lady in the van - 6/10


    ein britischer film mit einer unbeliebten hauptperson (gut gespielt von maggie smith) der sich etwas zieht, hat aber auch einige witzige momente.

  • Zitat

    Original von Doctor Schnabel von Rom


    A Touch Of Zen (CH Kino)
    Hab seit Jahren die DVD aus Taiwan, aber bisher (wegen der Länge) noch nie geschaut. Den Film im Arthouse Kino mit neuem Master aus Taiwan (welches 2014 von den Taiwanesen selbst restauriert wurde) schauen zu gehen auf der grossen Leinwand war daher was Pflicht - und es nicht bereut! Wunderschöner Film, sowohl optisch als auch inhaltlich mit starker Action, viel Tiefgang und spannendem Finale! Werde ich wohl ne Blu Ray kaufen, da die DVD aus Taiwan keine besonders gute Bildqulalität haben soll was gerade bei diesem Film schade ist...8.5/10


    haben alle das gleiche master. kannst eigentlich nix falsch machen. sehen top aus.
    http://caps-a-holic.com/c_list.php?c=2995
    hab die deutsche dvd leider aus dem vergleich genommen, da eben bei drei blu-rays uninteressant. kann dir aber gern nochmal einen machen. da die deutsche gar kein schlechtes bild hatte aber zugegeben recht dürftig ausgefallen ist ;)

  • Zitat

    Original von caps_Nik


    haben alle das gleiche master. kannst eigentlich nix falsch machen. sehen top aus.
    http://caps-a-holic.com/c_list.php?c=2995
    hab die deutsche dvd leider aus dem vergleich genommen, da eben bei drei blu-rays uninteressant. kann dir aber gern nochmal einen machen. da die deutsche gar kein schlechtes bild hatte aber zugegeben recht dürftig ausgefallen ist ;)


    Ist nicht nötig, dank dir :)

  • barry seal - only in america - 9/10


    tom cruise ist zurück mit einem richtig starken film. meine vorliebe für wahre geschichten die den rasanten aufstieg einfacher leute mit illegalen mitteln und den vorprogrammierten fall zeigen (zb blow, the wolf of wall street oder war dogs), sollte hier schon bekannt sein. auch dieses mal erfolgt die verarbeitung dieses (mir bisher unbekannten) stoffes mit einem augenzwinkern. cruise selbst hält sich optisch fantastisch, kein wunder dass man ihm die 21 jahre jüngere sarah wright als frau zur seite gestellt hat. schauspielerisch kann man auch nichts aussetzen. doug liman zaubert einen herrlichen popcornfilm, der aber auch in der awardseason beachtung finden kann!


    immer noch eine unbequeme wahrheit - 8,5/10


    der (leider nötige) zweite teil ist noch ein stück besser. die doku geht eher weg von fakten und zahlen auf der leinwand und hin dazu, die auswirkungen zuzeigen, zb überflutungen, trockenheit oder die klimakonferenz von paris! abermals steht al gore ziemlich im mittelpunkt, wer diesen umstand nicht mag wird sicher ein wenig probleme haben, ansonsten ein erneuter und vl letzter weckruf!

  • The Silver Fox (TW DVD)
    Durchschnittliche Shaw Brothers Arbeit. 5.5/10


    Breeders (Franz. DVD)
    Erinnert an Das Grauen aus der Tiefe. Charmante Effekte nach meinem Geschmack. 7/10


    Witchtrap (US Blu)
    Erstsichtung. Trash, unfreiwillige Komik und all die Klischees, welche man an dem Genre liebt. Dazu nackte Haut und originelle und blutige Tötungsszenen (nur in der US Blu, alles andere ist zensiert). Spukhaus Horror mit Slasher Motiven, nach meinem Geschmack. 6.5/10


    EDIT:


    Shin Godzilla (HK DVD)
    Nach der Sichtung noch etwas zwiegespalten und daher vorerst Verzicht auf eine Nummer bis 2. Sichtung vollzogen. Soundtrack und 99% der Effekte (und damit auch das Aussehen von Godzilla in seinen diversen Stadien) waren klasse. Nur schon deshalb sehenswert als Godzilla Fan. Der versuchte Realismus und die teilweise ernste Inszenierung fand ich auch gut. Schlecht war jedoch die wenige Action für die lange Laufzeit (z.B. gibt es nach der tollen Feuerszene bis zum Finale gar kein Godzilla mehr), einige Szenen wirkten nicht wichtig oder übertrieben (die Ami-Japanerin, die Szene mit den Deutschen) und es fehlte, zumindest in den Actionszenen, die Liebe zum Detail. Teilweise wirkten die Szenen aus einem Hollywood Blockbuster stammend als aus einem echten Godzilla...


    Versus (US DVD The Ultimate Versus Version)
    Ewig nicht mehr gesehen - bisschen lang trotz toller Action aber ansonsten noch immer sehenswert mit cooler Action, überzeugenden Figuren und viel Blut! 7.5/10

  • Zitat

    Original von MagyarGirl
    The Wailing(Kino) 9,5/10
    Klasse Film, trotz 2 1/2 Stunden Laufzeit fand ich den Film nie langweilig, starke Schauspieler, toller Plot und ein Ende das im Gedächtnis bleibt.Wandert auf jeden Fall in die Sammlung :super


    Erscheint am 26.01.18
    Vorbestellt habe ich das Mediabook, erscheint aber auch als "normale" Amaray.

  • Zitat

    Original von Doctor Schnabel von Rom


    Versus (US DVD The Ultimate Versus Version)
    Ewig nicht mehr gesehen - bisschen lang trotz toller Action aber ansonsten noch immer sehenswert mit cooler Action, überzeugenden Figuren und viel Blut! 7.5/10


    klasse streifen, die bd kann man schon günstig bekommen. bietet zwar auch keine offenbarung aber immerhin besser als die unterirdische us dvd von tokyo shock / ultimate edition ;)
    http://caps-a-holic.com/c.php?…s1=59531&s2=59539&i=0&l=0

  • Get Out (8/10)


    ziemlich guter horrorstreifen. leider ist relativ schnell klar was sache ist, aber er ist trotzdem spannend und die schauspieler sind klasse. gute umsetzung und toller score. das ende fand ich nicht so ganz befriedigend weils nicht horror like ist, aber insgesamt trotzdem eine runde sache.


    logan (6/10)


    hier wird ganz schön geschnetzelt und die geschichte ist zwar interessant, aber für mich extrem unbefriedigend. das geht mir zu sehr in richtung drama und ist für mich kein guter abschluss der wolverine filme.


    vorwärts immer (5/10)


    da ich wirklich kein fan von deutschen filmen bin war klar das ich hier nicht begeistert sein werde. ich war in der sneak und hatte auf ES oder hereinspaziert gehofft. eine mischung aus fremdschämen und misslungener slapstick comedy gepaart mit der altbewährten verwechslungsgeschichte. es war unterhaltsam genug um nicht direkt wieder aus dem kinosaal zu gehen, aber begeistert war ich absolut nicht.

  • the intern - 6,5/10


    richtig witzig wars nicht und auch die story war nicht wirklich außergewöhnlich. durchschnitt den man nicht unbedingt gesehen haben muss.


    mother! - 2/10


    aronofsky reiht dialoge und szenen aneinander, die zwar die selben personen beinhalten, aber sonst nicht wirklich was miteinander zu tun haben. nicht falsch verstehen, es ist kein episodenfilm oder dergleichen - und gerade deswegen war das endprodukt nichts für mich. lawrence und bardem leben am land mitten auf einer wiese, wo es meilenweit nichts anderes zu geben scheint, außer bäumen. als dann harris und pfeiffer auf der bildfläche auftauchen beginnt es immer mehr zu eskalieren, als ich dachte es hat sich aus-eskaliert, war erst eine stunde rum - und dann gings erst so richtig ab. alles schön und gut, jedoch fehlt mir die stringenz in der handlung. was wollte mir aronofsky damit sagen? am ende bietet er dem zuseher doch etwas an (und bevor hier wieder jemand aufschreit: ja ich hab die schlussszene an sich verstanden), nur war es da schon zu spät und entschädigt obendrein nicht für das zuvor zwei stunden dauernde chaos. aber vl hat pamela ewing auch nur mother! geträumt und wir tun alle so als hätte es den film nie gegeben!

  • Jason lebt 6/10


    Ich werd mir damit jetzt wohl große Feinde machen xD Aber schaue zurzeit danke der MBs von 84 erstmals die restlichen Filme an. Gesehen habe ich zuvor nur Teil 1, X, Freddy vs Jason und Remake. Und hab jetzt danke der Books auch alle ab Teil 2 aufwärts gesichtet die mir super gefallen haben vorallem Teil 3 und 4. An Jason lebt hatte ich die höchsten Erwartungen und war iwie ein wenig enttäuscht. Fand ihn tatsächlich bisher den schwächsten. Mir hat ein wenig die Spannung aus den vorherigen Teilen gefehlt und auch die Story wenn man es so nennen kann ist iwie vor sich hin geplätschert. Bin gespannt auf die restlichen Teile.