Was habt ihr euch heute angeschaut? (Filme/Serien) Teil 7

  • Rendezvous of Japanese Kanto (TW DVD)

    Taiwanesisch-südkoreanische Co-Produktion die mit guten Action- bzw. Kampfszenen zu gefallen weiss. 7/10


    The Tenants Downstairs (Malaysische DVD)

    Roman Verfilmung von Giddens Ko (Mon Mon Mon Monsters) mit Simon Yam als Landlord, der durch das Wissen von Gehemnissen und den täglichen Abläufen und Routinen seine Mitbewohner dazu bringt, sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Viel Tabuthemen aber auch immer wieder Humor, der zum Zuschauer durchbringt. Gegen Ende gibt es aber zu viele Twists, die den Zuschauer mit mehr Fragezeichen zurücklassen, als das was erklärt wird. Daher mehr unbefriedigend als toll. Ich frage mich auch, ob die DVD aus Malaysie zensiert ist. In externen Reviews habe ich von Szenen gelesen, welche in meiner Fassung nicht zu sehen waren. EDIT sagt dazu, dass meine DVD 105 Min. läuft, während die HK oder TW Fassungen laut Cover 10 Minuten länger laufen - damit sollte alles gesagt sein... 5/10

  • 14 Blades (HK DVD)

    Ist okay. Hat seine positiven Momente (Optik, Soundtrack, Donnie Yen, Wu Ma, Fung Hak-On, Wu Ma, Chen Kuan-Tai), neutrale Teile (Action) bishin zu negativen Punkten (schwache Story, keine Spannung, zu lange Laufzeit, Längen, Vicki Zhao Wei und Wu Chun finde ich beide sehr unsympathisch). 6/10

  • Port of Call Director's Cut (HK DVD)

    Auf einem echten Fall beruhendes Drama um eine 16jähige, welche getötet und zerstückelt wird. Der Täter stellt sich. Aaron Kwok als Cop muss Beweise und Motive zusammentragen. Story wird in Rückblenden erzählt und der Film ist in mehrere Kapitel gegliedert. Hat mir gut gefallen. War fesselnd und dramatisch, zudem stark gespielt und toller Soundtrack. 7.5/10

  • Need for Speed


    Nach meinem damaligen Kinobesuch hab ich mir den jetzt noch ein zweites Mal auf Blu Ray angeschaut!

    Das ist immer noch mein Lieblings "Auto"-Film, da kommt the Fast and the Furious nicht ran,

    auch was die Freundschaft zwischen den Charakterenen betrifft! Macht einfach Laune! 9/10

  • Taxi Taxi (Dt. DVD)

    In jeder Hinsicht klar besser als Teil 1! Macht viel Spass! 7/10


    The Wind-of-Youth Group Crosses the Mountain Pass (UK Blu)

    Nur für ultimative Seijun Suzuki Fans interessant, welche auch seine (unbedeuteten) Frühwerke sehen wollen. 5.5/10


    The Devil Incarnate (US Blu)

    Paul Naschy macht einen auf De Sade oder Coffin Joe. Zum Teil zu lustig und zu harmlos, aber okay. 6/10


    Zwei Supertypen räumen auf (Dt. DVD)

    Kurzweilig und grandiose dt. Synchro die extrem Spass macht! 7/10


    The Golden Sword (TW DVD)

    Solider Shaw Brothers Film mit einer Mal etwas anderen Story und einer sympathischen Cheng Pei-Pei. 6.5/10


    Naked Weapon (Korea DVD)

    Einmal schauen und vergessen. Billige Effekte, billige Matrix Spielereien, unsympathische Figuren und wenn man bedenkt, dass der Film (und die Action) von Tony Ching Siu-Tung ist, dann ist das Gezeigte schwach und enttäuschend (halt auch zu modern). Fliegt gleich wieder aus der Sammlung. Zum Glück war die DVD fast wie geschenkt vom Preis! 4/10

  • Shock Wave (HK DVD)

    Überzeugt auch nach Erstsichtung weiterhin. Mehr Action als ich in Erinnerung hatte. Der Überfall auf den Tunnel und die Geiselnahme starten früh. Andy Lau macht gute Figur, Action im Grossen und Ganzen auch okay (bis auf einige billige CGI Explosionen). 7/10


    Shaolin Vs. Lama (US VHS)

    Alexander Lo Rei vs Chen Shan! Ca. alle 5-10 Min. eine Kampf- oder Trainingsszene! Stark! Nur der Humor hätte wegfallen dürfen - eine Tick ernster, härter und düsterer hätte dem Film gut getan! 8/10

  • Der Todeskuss des Paten (jap. VHS)
    Orientiert sich an Der Pate, den ich gar nicht mochte. Daher auch nur wenig Action = viele Längen. Durchschnitt. Vereinzelte Actionszenen und eine starke Darbietug von John Saxon als Bösewicht gefallen hingegen und dürfen als Highlight angesehen werden inklusive den japanischen Trailer zu The New Godfathers, der schon alleine eine bessere Bildqualität bietet als das holländische VHS zum Film. 6/10




    Schramm (US DVD)
    Nicht uninteressant. Gefiel mir besser als Der Todesking. Weniger Längen, kurzweiliger, schön morbide Stimmung und, wie schon in Der Todesking oder Nekromatnik, toller Soundtrack. 6.5/10

  • Mrs K (Malaysische DVD)

    Besser als erwartet auch wenn Drama statt reiner Actionfilm. Optisch toll (Soundtrack hat mich mehr als einmal ans Maniac Remake erinnert), die wenigen Actionszenen sind stark und vor allem die Figuren sind allesamt überzeugend und sympathisch. Kara Hui und Simon Yam sehe ich auch immer gerne! An der DVD gibt es technisch nichts auszusetzen und auch eine Zensur fand nicht statt. 8/10


    Fatal Needles Vs Fatal Fists (HK VCD)

    Solide aber kein Kracher weil paar Längen, paar nervende Figuren und die Kung Fu Szenen oft nicht über den Durchschnitt kommen. 6/10


    The Rebel aka Der Mann, der Venedig hiess (jap. VHS)

    Durchschnittlicher Film von Stelvio Cipriani mit Maurizio Merli. Viele Längen, recht wenig und nur dürftige Action, Soundtrack nicht speziell erwähnenswert. Dürfte natürlich in der deutschen Sprachfassung mehr Spass machen. 6/10

  • The Unpublicizable File (HK LD)

    Wer die Anfang der 90er Jahre CAT. III Streifen mag, kann hier einen Blick riskieren. Zwar inhaltlich eher wirr, wenig bekannte Namen, Low-Budget aber es gab genug Abwechslung und schmuddelige Sleaze Inhalte, so dass ich bestens unterhalten wurde (ohne grosse Erwartungen und Ansprüche). 6.5/10


    Lady of the Law (Ziieagle)

    Nette Story, nette Action, hübsche Shih Szu und sehr fiese Bösewichte gefallen! Lo Lieh war aber relativ blass und das Ende kostet dem Film auch Punkte. 6/10

  • Seven Man Army (HK DVD)

    Solide Chang Cheh Arbeit. Hoher Bodycount, abwechslungsreiche Action, viele Stars (David Chiang, Ti Lung, Alexander Fu Sheng, Chen Kuan-Tai). Schade, dass die Bösewichte eher kurze Szenen bekommen haben, so werden sie doch auch von bekannten Stars gespielt (Leung Kar-Yan, Gordon Liu, Johnny Wang Lung-Wei). 7/10

  • Bhavesh Joshi Superhero (NIFFF)

    Indischer Mix aus Sozialdrama und Selbstjustiz-Action. Kann man sich ansehen. Für Bollywood Fans sicherlich interessant. 6/10


    Love and Bullets (NIFFF)

    Satirisches Mafia-Musical aus Italien. Funktioniert erstaunlich gut. Spassig und unterhaltsam. 6.5/10


    The Magic Sword of Watari (Youtube)

    Tolle Fantasy (Taiwanesisch-Japanische Produktion) welche an Child of Peach erinnert! Liebevolle Effekte mit Charm. Peach (kleiner Junge) bekämpft diverse Monster. Film nach meinem Geschmack. Mal schauen ob es legale Fassungen gibt...7.5/10


    A Nightmare on Elm Street Part 2 – Freddy's Revenge (NIFFF Carte Blanche)

    Kindheitserinnerung des schwer unterschätzen 2. Teiles (mag die ganze Reihe)! Konnte ich mir im Kino nicht entgehen lassen. Tolle Effekte, viel Suspense. 8.5/10


    Hanagatami (NIFFF)

    Neuster Arthouse Film vom Hausu Regisseur mit fast drei Stunden Laufzeit. Nicht uninteressant, wunderbar gespielt, optisch einfach toll anzusehen aber irgendwie sprang der Funke nicht rüber, "Wow Feeling à la Hausu" blieb aus und der Film ist eine zähe Angelegenheit. Antikriegsfilm, Sozialdrama, Coming of Age, Arthouse in einem Film vereint! Spontane Sichtung bereits nach dem Mittag! */10 (Wertung entfällt - muss ich noch sacken lassen)


    Murder Me, Monster (NIFFF)

    Hoffe ich auf einen Film à la La isla mínima – Mörderland und Memories of Murder - kopflose Leichen geben der örtlichen Polizei Rätsel auf, zumal der einzige Verdähtige behauptet, dass die Morde ein Monster begangen hat. Hat mir gefallen - auch die inhaltlichen Twists, die Stimmung, die Settings (vor allem in der 2. Hälfte). Teilweise auch mit Arthouse / Twin Peaks etc. Elementen. 7/10


    Luz (NIFFF)

    Zweite Pleite der Deutschen nach dem frühen WM aus! Erster Spielfilm des Regisseurs der an der auch an der Berlinale gezeigt wurde - war gar nichts. Bisher schlechtester Film am NIFFF 2018. 3/10


    Hereditary (NIFFF)

    Nach einem Trailer habe ich mich nicht weiter mit dem Film beschäftigt d.h. habe keine TV Spots, keine neuen Trailer, keine Reviews und auch keine Inhaltsangaben gelesen - wusste daher so gut wie nicht über denFilm. Das empfiehlt sich: die vielen positiven Meinungen sind berechtigt! Starker Film - viel auch gar nichts weiter verraten. Wird Mitte Juli noch regulär in den Schweizer Kinos anlaufen! 8/10