Was habt ihr euch heute angeschaut? (Filme/Serien) Teil 7

  • sherlock holmes: a game of shadows - 4/10


    ich war doch recht enttäuscht von dieser fortsetzung und ich weiß nicht genau warum. vl sollte ich mir den ersten teil noch einmal ansehen, dann gefällt er mir vl auch nicht mehr so. ansonsten wäre der zweite teil recht schlecht im vergleich dazu.


    the outsider (2018) - 2,5/10


    der nächste netflix flop 2018 in sachen film. jared leto kommt in den 50ern aus einem japanischen gefängnis und schließt sich der yakuza an. es gibt ein paar (sehr) blutige stellen, aber ansonsten ist der film auch sehr langweilig. positiv und zugleich mühsam ist auch der fakt, dass ein großteil japanisch mit untertiteln gesprochen wird.


    my girl - 8/10


    beim zweiten mal sehen immer noch gut und am ende mitreißend.


    winnie the pooh (2011) - 5/10


    leider nicht wirklich witzig und auch sonst nicht unterhaltsam. eine mittlere bewertung ist aber drinnen.


    mr. holmes - 4/10


    mal ein anderer blickwinkel auf den meisterdetektiv. allerdings konnte mich entweder die story oder ian mckellen nicht überzeugen - oder gar beides?


    death wish (2018) - 7,25/10


    als eli roth fan muss man den einfach (im kino) gesehen haben. bruce willis ist zwar ein lang gefeierter actionstar, hier kommt er als arzt und familienvater schon fast zu liebevoll und herzlich rüber. ich schiebs mal auf seine gute schauspielerei. ich kenne das original nicht, aber die handlung hat definitiv ihre schwächen, diese werden aber gut kaschiert. einerseits mit dem nicht immer allzu ernsten unterton und andererseits mit den sehr blutigen darstellungen der tötungen.


    ab durch die hecke - 7/10


    zwar nicht ganz so lustig aber dafür niedlich.


    the jungle book (2016) - 4/10


    diese realverfilmung konnte mich nicht überzeugen. der hauptkritikpunkt ist dabei die schlechte animation der tiere. das ist ein riesen disneyfilm und sieht aber aus wie ein sharknado spin-off...


    whiplash (2014) - 8,5/10


    auch wenn er bei imdb in den top 50 ist, hätte ich mir nicht gedacht, dass mir der film so gut gefallen wird. toll inszeniertes musikerdrama mit einem hauch psychothrill. mir ist nun auch klar, warum j.k. simmons für seine rolle den oscar bekommen hat.

  • death wish (bruce willis) - 3,5/5
    durchaus gelungen, kompromisslos, teilweise brutal. aber auch genug zeit für charaktervorstellung und entwicklung


    tomb raider - 2,5/5
    teilweise gute action. teilweise längen. teilweise aufgesetzt. die drehbuchschreiber sollten etwas nachhilfe nehmen.

  • Akte X Season 7 (Dt. DVD)
    Einige schlechte und uninteressante Folgen dabei, auch aber paar herrlich amüsante und abgedrehte. Niveau der serie lässt aber nach. 5.5/10


    Durch die Hölle (Dt. Blu-Ray)
    1x schauen und weg aus der Sammlung. Zu harmlos, zu wenig erotisch (gar nicht), zu wenig schockeierend (gar nicht). 5/10


    Death Wish Remake (CH Kino)
    Kann nichts...4/10



    EDIT


    Akte X Season 8 (Dt. DVD)
    Die Storyinhalte (Mulder zuerst Mal weg, Scully schwanger, Patrick als neuer Agent, weiterführen der Geschichte) taten der Serie gut! Klar besser als Season 7. 7/10


    The Babysitter (Stream)
    Amüsante "Kevin - Allein zu Haus" Horrorvariante! Hat mir im Vergleich zum ähnlichen Better Watch Out klar besser gefallen. Schade, dass es wohl nie eine DVD oder Blu-Ray geben wird da Netflix Produktion:-( 7/10

  • die letzte party deines lebens - 2/5
    will und kann nicht. aufgesetzte handlung. bemühte aber bei weitem nicht gute jungschauspieler. ok, geile burschen sind schon dabei. der mörder ist spannungslos inszeniert und schon nach kurzer zeit ist klar, wer es ist. die musik ist gut. gigi di agustino erinnert an die eigene jugend


    pacific rim 2 - 3,5/5
    hat mir besser als der erste teil gefallen. popcorn action mit ein paar feschen darstellern

  • Akte X Season 9 (dt. DVD)
    Schwächste Season. 5/10


    Jack The Ripper (CH DVD)
    Zu Ehren des toten Erwin C. Dietrich geschaut! Technisch sicher einer der besten und wegen dem Jack The Ripper Thema und dem tollen Klaus Kinski in der Hauptrolle auch eine der bekanntesten Jess Franco Arbeiten. Eindrücklich das viele Beteiligte tot sind (Erwin, Klaus, Herbert Fux, Lina Romay etc.). Wie die Zeit vergeht...Nüchtern betrachtet hat der Film jedoch auchLängen, zu wenig Sleaze, Schmuddel, Erotik und Trash (im Vergleich zu anderen Franco Streifen), zumal die paar Blutszenen auch praktisch alle im off screen geschehen. Man könnte schon fast behaupten der Film ist für das Mainstream Kino gemacht...Erwin hatte damit jedenfalls Erfolg und Franco und Klaus hat die Arbeit nicht geschadet! 6/10



    EDIT


    Revenge of the Corpse (Ziieagle)
    1981er unveröffentlichter Shaw Brothers Horrorfilm von Sun Chung. Unheimlich schön und stimmungsvoll gefilmt, Martial Arts, Horror und Blut gibt es auch genug. Vor allem das Finale war stark. Lo Lieh (und Ku Feng) als Bösewichte - Jason Pai Piao rächt sich an den Hintermännern seines Todes als Geist/Zombie. Hatte viel Spass damit! 8/10



    EDIT



    Ninja Hunter (HK LD)
    2. Sichtung als LD - diesmal Uncut und O-Ton (= UK DVD wird entsorgt). Zwar keine Subs, aber braucht man bei der Story nicht (90% geile Old School Action, 10% Story). Für Alexander Lo Rai Fans Must See Titel! Macht viel Spass. 8.5/10



    EDIT 3


    Rescue from Hades (Korea VHS)
    Seltener Anfang 80er Jahre Film aus Taiwan. Könnte Remake des Filmes Mulian Saving His Mother sein. Film ist dank den Szenen in der 2. Hälfte (spielt in der Hölle) okay und wird somit zu einem Durchschnittswerk. Hinter dem Blindkauf verbirgt sich kein potenzieller Fantasy Kracher (zudem wartet Cover mit falschen Bildern auf, die nicht zum Film gehören, scheint Korea VHS spezifisches Problem zu sein weil schon Mal erlebt:-)
    Die 1. Filmhälfte ist lahm, unspektakulär, die Figuren haben wenig Charisma und der Humor war sogar mir zu doof und unlustig. Kann man schauen, aber noch besser eignen sich, wenn man das Thema Hölle filmisch sehen will, folgende Asia-Filme: Hell (Thailand 2005), Japanese Hell (Japan 1999), Jigoku (Japan 1960 – wohl der Klassiker zu dem Thema), die Shaw Brothers Arbeit Heaven and Hell von Chang Cheh (Hong Kong 1980) oder The Dragon Lives Again (Bruceploitation). Dank der zweiten Hälfte 6/10 (5/10 würde schon heissen fliegt aus der Sammlung)



    Die Todesfaust der Killerkralle (Dt. DVD)
    Kurzweilig da viel Action und Zusammenschnitt von Folgen einer jap. TV Serie (kaufe ich vielleicht auch noch). Action ist gut, die diversen Killer und ihre Eigenschaften bringen Abwechslung, Dean Shek spielt Dean Shek und die dt. Synchro ist einfach grandios und wertet den Film zusätzlich auf! Nur mit viel Logik sollte man nicht rechnen - einfach Yasuaki Kurata als Held ausmachen dem alle an den Kragen wollen. 6/10

  • Santa Clarita Diet - 4/5
    geniale Serie. Mutter wird zum Zombie, jedoch nicht die hirnlos variante. witzig, blutig, genial gespielt


    nowhere boys - 4/5
    australische serie über 4 burschen die bei einem schulausflug verloren gehen, und nach einem sturm quasi gelöscht sind. niemand kennt sie mehr. gelungen

  • Fatal Recall (HK VCD)
    Mehr Drama als Actiondrama mit Alex Man, der hier aber ordentlich spielt. Zwar 08/15 (bis vielleicht der Ausgang im Finale) aber es wird versucht, den Figuren mehr Tiefgang zu geben als in anderen Filmen dieser Art, was aber hier und da auch für Längen sorgt. Dafür stimmig und der Verzicht auf Humor wirkt sich ebenso positiv auf den Low-Budget Film (Anfang 90er Jahre aus Taiwan) aus. Okay. 6/10


    King of the Children aka Hello Dracula 4 (Youtube)
    Sehenswerte und kindgerechte Fantasy aus Taiwan und allen Lam Siu-Lau Fans zu empfehlen. Schade, dass der Film so unbekannt ist und man auf Youtube zurückgreifen muss, um den Film sehen zu können:-( Wer die drei Child of Peach Filme, Kung Fu Wonder Child sowie The Twelve Fairies mochte, kann hier bedenkenlos auch zuschlagen bzw. den Film schauen. 7/10

  • das Spiel (10/10)


    Wow, der Film reisst ganz schön mit. Immer wenn man denkt es geht kaum schlimmer setzt er noch einen drauf. Definitiv ein empfehlenswerter Film.


    the DoOver (1/10)
    the Ridiculous 6 (2/10)
    Cobbler (2/10)
    Urlaubsreif (5/10)


    Urlaubsreif war zumindest etwas unterhaltsam und ich saß nicht nur mit versteinerter Miene da und hab mich gelangweilt. Auf die Anderen Adam Sandler Filme hätt ich getrost verzichten können. Langweilige Stories und zum teil so bescheuert das ich mich gefragt habe warum ich mir das antue.


    Auslöschung (8/10)


    Die Kritik das er zu verkopft und zu intelligent wäre kann ich nicht teilen. Ich fand ihn recht kurzweilig und sogar ab und zu recht vorhersehbar. Insgesamt sehr interessant und mir gefällt die Idee sehr gut von dem was da abläuft.

  • Dealer Connection – Die Straße des Heroins (Dt. DVD)
    Sehr solider, sich nicht ernstnehmender und kurzweiliger Gangster/Cop-Film aus Italien mit Fabio Testi als Undercover-Cop. Dt. Synchro sehr gut, wertet Film zusätzlich auf. 7/10


    Prooi (Holländische DVD)
    Dick Maas ist immer für interessante Ware gut! Für einen neuen Tierhorrorfilm ist Prooi sehr gut gelaungen, spassig, unterhaltsam und blutig. Einfach prima Unterhaltung. 7/10


    EDIT


    Akte X Jenseits der Wahrheit (Dt. DVD)
    Der 2. Kinofilm hätte es nicht gebraucht. Schlimm ist, wenn man Film Nr. 1 und Season 1-9 immer auf Deutsch geschaut hat und nun hat Mulder im neuen Film ne total unpassende Synchro abbekommen! Geht dar nicht. 5/10


    Akte X Die neuen Fälle (Dt. DVD)
    Season 10 hätte es auch nicht gebraucht. Auch hier: Synchro von Mulder grottenschlecht. Episode 1 wirkt total billig. Kein vergleich zu den alten Staffeln. Total lahmer, billiger und unspannender Schrott. Scully udn Mulder wirken nicht nur total alt, sondern auch lustlos. Habe nicht Mal Folge 1 fertig geschaut - abgebraochen und DVD wird entsorgt! Schrott. 1/10

  • pushing tin - 5/10


    eher lasches drama mit billy bob thornton und john cusack, die als floglotsen konkurrieren.


    face/off - 2,25/10


    eigentlich eine geile idee, die aber so schlecht umgesetzt wurde, dass es fast(!) schon wieder gut ist. sehr schade, vor allem weil nicolas cage zur bestform aufläuft.


    die unglaublichen - 8/10


    zwar ein guter animationsfilm aus dem hause disney/pixar, allerdings gibt es auch bessere.


    memories of murder (2003) - 6/10


    doch ein wenig enttäuschender crimefilm aus südkorea. die charaktere sind nicht ganz ausgereift und die story zieht sich hin. die backstory wäre durchaus interessant gewesen.


    indiana jones und der tempel des todes - 2/10


    indy klamauk auf niedriger stufe.


    der fantastische mr. fox - 7/10


    wieder ein typischer wes anderson film. er ist gut und anders, doch so richtig überzeugen konnte mich noch keiner seiner film. alle schwimmen (nur) im besseren mittelfeld herum.


    das brandneue testament - 7/10


    witziger streifen aus belgien mit einigen lachern.


    game over, man! - 7/10


    ich bin ein fan von workaholics, daher finde ich den film vl witziger als jemand der die drei noch nicht gekannt hat. die action ist auch gut.


    pets (2016) - 8/10


    netter animationsfilm für zwischendurch.


    der hund von baskerville (1939) - 7/10


    solider start in die sherlock holmes filmreihe mit basil rathbone als sherlock. der fall an sich ist schon recht ausgelutscht, aber trotzdem unterhaltsam inszeniert.


    die abenteuer des sherlock holmes - 6,5/10


    schon etwas schlechter, obwohl moriarty als gegenspieler auftaucht.


    la isla minima - 4/10


    der nächste hochgehandelte kriminalfallfilm, dieses mal aus spanien. unabhängig davon wer oder was zuerst da war, ist der film ein öder abklatsch von true detective. die figuren und deren privatleben sind uninteressant, der film kommt nie ins rollen und die mördermysteriegeschichte ist auch langweilig.


    the ritual (2017) - 6,5/10


    netflix kann sich so langsam wieder fangen. dieser horrorbeitrag hat eine halbwegs erträgliche hintergrundgeschichte und das monster sieht auch gut aus. die spannung kann leider nicht immer hochgehalten werden, somit bleibt ein durchschnittlicher gruselfilm übrig.


    ungeküsst - 4,25/10


    drew barrymore geht als journalistin zurück in die high school - undercover. schließlich ist sie auf der suche nach einem guten artikel. so spannend wies klingt ist es auch. einen viertelpunkt gibt es extra für den coolen abspann.


    es geschah am hellichten tag (1958) - 7,5/10


    nochmal ein film über einen mordfall und dessen aufklärungsversuch. dieser ist aus bzw spielt in der schweiz. heinz rühmann und gert fröbe überzeugen in diesem auch sonst sehr gut gelungenem film.


    peter hase - 6,75/10


    die animation und die handlung sind nicht so ganz das gelbe vom (oster)ei, jedoch gibt es sehr viel zu lachen. also unterhaltet er; auftrag ausgeführt.


    sherlock holmes and the voice of terror - 4/10


    leider gehts noch weiter bergab. holmes und nazis, naja.


    die melodie des meeres - 5/10


    der film war schon mal in den imdb top 250 vertreten. warum ist mir nicht so ganz klar. vl muss man sich mehr mit dem irisch-gällischen hintergrund auskennen um ihm richtig würdigen zu können!?


    west side story - 2/10


    tja. ein musical, das (so scheint es) fast eins zu eins von der bühne auf die leinwand gebracht wurde. das ergebnis ist katastrophal. die banden bewegen sich tanzend fort - und nicht das coole tanzen - also sehr natürlich, dazwischen wird gesungen, abgestochen und liebe gemacht. unnötiger zehnfacher (!) oscargewinner.


    mother (2009) - 4/10


    wieder ein werk aus der feder von joon ho bong und wieder geht es um einen mordfall. es wirkt wie eine fortsetzung zu memories of murder. allerdings noch zäher und uninteressanter.


    national lampoon's vacation - 8/10


    das original und der ausgangspunkt der familie griswold kann zwar nicht mit ihrem weihnachtsabenteuer mithalten, aber auch die reise quer durch amerika hatte seine lustigen momente.


    song of the south - 5/10


    der skandalfilm von disney, der gar nicht so skandalös wirkt. die lieder sind gut und auch die animationsteile können unterhalten. insgesamt aber zu durchschnittlich.


    larry flynt - die nackte wahrheit - 6,5/10


    es beginnt vielversprechend und man wird gut in die story eingeführt. je mehr passiert, desto mehr zerfällt die handlung in eher langweilige strukturen. auch wenn es wahrheitsgetreu sein sollte, es war nicht so interessant wie die ersten zwei drittel laufzeit.


    animal house - 3/10


    also für mich ist das ganz klar kein kultfilm. kaum lustig, einzig der soundtrack ist richtig gut.

  • Twin Peaks Season 1 (Dt. Blu)
    Neusichtung als Vorbereitung für Season 3! Kult! 9/10


    Chasing the Dragon (US DVD)
    Hong Kong Remake zum schon sehenswerten Original (To Be Number One, 1991) - und sicherlich einer der besten HK Filme der letzten Jahre ohne (negative) China-Einflüsse! Hat Spass gemacht und toll unterhalten! Donnie Yen nach paar eher schlechteren Werken wieder in Top-Form wie auch 95% des restlichen Cast 8/10



    EDIT


    SPL (HK DVD)
    Ganz okay aber kein Highlight. Von den wenigen Actionszenen sind drei sehenswert = Wu Jings erster richtiger Auftritt, sein Kamf gegen Donnie Yen und Finalkampf von Yen gegen Sammo Hung. Daneben hat mir vor allem der Soundtrack sehr zugesagt. Trotzdem sind mir Kampfszenen älterer HK Filme deutlich lieber.
    Der Film ist aufwändig und schick in Szene gesetzt. Simon Yam spielte sehr stark, Sammo war auch gut, Yen hingegen unterkühlt und zu cool. Ansonsten leider viele Längen und kitschige, klischeehafte Drama-Herzschmerz Szenen (Simon Yam mit Hirntumor, Simon Yam kümmert sich um Balg der toten Zeugen, Sammos Frau die schon zwei Fehlgeburten erlitten hat, Donnie Yens Hintergrundgeschichte mit dem kognitiv eingeschränkten Jungen, die zwei Cops welche zuvor mit ihren Freundinnen zusammen waren / telefonierten werden just in dem Moment vom Killer gekillt, Donnie Yen welcher Sammo im Finale ans Telefon lässt glich schon fast unfreiwilliger Komik, Sammo Hung wird ausgerechnet am Geburi seines Sohnes verhaftet etc). Besser In The Line of Duty 4 oder Tiger Cage schauen! 6/10


    EDIT


    Die Klette (Dt. DVD)
    Früher (1969) Mix aus Poliziotteschi-Elementen und Giallo-Motiven mit Franco Nero als harten Detektiv (da passt das Intro und das Lied im Film, It's a Man's Man's Man's World, wunderbar dazu) der praktisch jeden und jede Verdächtige verprügelt - in einem überraschend zahmen und ruhigen Film (nahezu ohne Action) der hier und da sehr sexy ist, ohne zu nackt und schmuddelig zu sein. Nero spielt einen Arsch von Detektiv, aber trotzdem cool und den Film locker tragend. Die Story ist spannend - es gibt mehrere Verdächtige und das Ende steht im Gegensatz zu dem, was Francos Figur ausmacht. Leider waren seine letzten Dialoge im Finale nur in Ital und ohne Subs. Hätte mich gewundert was er da gesagt hätte...Die dt. Synchro ist natürlich eine Klasse für sich ("Sie benutzen ein ziemlich starkes Parfüm, trotzdem riecht’s hier, als hätten Sie ‘ne Kneipe leergesoffen"). 7/10

  • The Challenge of the Lady Ninja (jap. VHS)
    Anfang 80er Jahre Trash aus Taiwan mit weiblichen Ninjas, die einen vermeindlichen Verräter (Shaw Brothers Legende Chan Kuan-Tai, in seiner ersten Szene ist die Star Wars / Darth Vader Musik zu hören :mrgreen: ), der mit den Japaners zusammen arbeitet (China, durch Japaner besetzt, während dem 2. Weltkrieg spielend), unschädlich machen wollen. Es gibt Ninja-Prüfungen, Ninja-Training, Action, Schmuddel (hätte gerne mehr sein dürfen) und viel Trash (ab der Hälfte zunehmend). Die Action ist okay, aber nichts Spektakuläres! Erinnerte mich an die ebenfalls aus Taiwan stammenden A Life of Ninja und Ninja in the Deadly Trap, welche ich aber noch besser in Erinnerung habe (da bessere Qulität der Kampfszenen, z.T. noch mehr Trash). 7/10


    Gorath (jap. Laserdisc)
    Toho Sience Fiction / Zerstörungsfilm mit in einer Szene auch Kaiju-Elementen auskommender (das Riesen-Walross - für mich das Highlight des Filmes und es ist auch auf dem Frontsover der LD abgebildet 8-) :mrgreen: ) Film, den man sich als Fan des Genres gut ansehen kann. Die 2. Hälfte ist dank Mehrheit an charmanten Effekten und Zerstörungsszenen (Tsunami, Erdbeben etc.) die bessere - ansonsten inhaltlich 08/15 (viel Pathos, auch internationale Politiker kommen vor) und obligatorische Füllszenen = Längen. Okay. 6/10


    Sabine S. - Durch Liebe weg vom Stoff (Dt. DVD)
    Lag als Bonus-Disc der dt. Blu-Ray von Durch die Hölle vor. HC-Fassung geschaut bzw. vorgespult. Wollte ich zugunsten eines Review noch schauen, bevor die Blu-Ray verkauft wird. Stinklangweiliger, total unerotischer Sexfilm. Zum Glück nur gratis Bonusfilm...1/10

  • Zitat

    Original von Doctor Schnabel von Rom
    Sabine S. - Durch Liebe weg vom Stoff (Dt. DVD)
    Lag als Bonus-Disc der dt. Blu-Ray von Durch die Hölle vor. HC-Fassung geschaut bzw. vorgespult. Wollte ich zugunsten eines Review noch schauen, bevor die Blu-Ray verkauft wird. Stinklangweiliger, total unerotischer Sexfilm. Zum Glück nur gratis Bonusfilm...1/10


    Dann spar ich mir den, danke. Das Mediabook war für mich der totale Fehlkauf. Der Hauptfilm "Durch die Hölle" war wirklich für mich auch mal ne Gurke und auch wenn die "Die perverse Gräfin" aka Softcore-Version von "The Most Dangerous Game" durchaus ihre Reize hatte, war der ebenso wenig unterhaltsam.

  • Durch die Hölle mochte ich auch nicht, war aber klar besser als Sabine. Den Franco hatte ich schon als US-Blu (oder DVD), daher erst gar nicht in dieser Fassung geschaut. Aber Sabine lohnt echt nicht. Stink langweiliger Soft-Sex-Film mit unnötigen HC Szenen in der HC Fassung.


    EDIT


    Iron Monkey 2 (UK DVD)
    Gefällt mir heute besser als früher wenn natürlich in allen Belangen deutlich schlechter als Teil 1 im direkten Vergleich. Okay. 6/10


    Ghost Killer (HK VCD)
    Ich mochte den Mix aus Gangster/Geister/Schmuddel/Rache- und Action-Genre. 6.5/10


    Rape of the Sword (Ziieagle)
    Der chinesische Titel heisst übersetzt: "Gestohlenes Schwert". Wie man da auf Rape kommt, weiss ich auch nicht - vielleicht hofften die Shaw Brothers auf mehr Kinobesucher...der Film ist okay. Teilweise speziell gefilmt und in den Actionszenen (von denen hätte es ruhig mehr geben dürfen) sind blutig geraten. Solide. 6/10



    EDIT


    Twin Peaks Season 2 (Dt. Blu)
    Spannend! 8.5/10


    Fire Walk with Me (Dt. Blu) plus geschnittene und erweiterete Szenen
    Als Vorbereitung für Season 3 geschaut. Okay - aber eher lahm da die Vorgeschichte im Grossen und Ganzen ja bekannt ist. Nun sehr gespannt auf Season 3... 6/10


    EDIT


    Paradox (HK DVD)


    Besser als Teil 2 aber die vielen nervenden, klischeehaften, zu dramatischen Szenen inklusive paar unrealistischen Szenen und zu langer Laufzeit motivieren mich nicht, den Film jemals wieder anzusehen. Und ich ging schon mit tiefen Erwartungen an den Film...die Action ist okay und besser in Szene gesetzt als in Teil 2, aber nichts Spektakuläres (kein Vergleich zu älteren Filmen wie The Raid, Ong-Bak und alle alten HK Klassiker). Nur für Fans der ersten zwei Filme zu empfehlen, welche an den gleichen Problemen krankten...5.5/10

  • Ready Player One (8/10)


    auch wenn der film einiges falsch macht und man im nachhinein viel zu meckern hat ist die spannung und die grundstimmung während dem schauen so positiv das ich die wertung dementsprechend hoch ansetze. außerdem ist der film so verspielt und fühlt sich an wie die gute alte zeit das er einfach spaß macht.

  • Panga (US-DVD)
    Teil 3 der Curse Reihe nach The Curse und The Curse 2: The Bite. Im Vergleich zu den ersten 2 Teilen gibt es kaum Effekte zu sehen (abgetrennter Kopf, blutiger Stumpf, Gummimonster am Ende), dafür legt der Film mehr Wert auf Spannung, Stimmung und Suspense. Das 50er Jahre Afrika Setting kommt dem Film gut zu stehen und mit Christopher Lee ist der Film u.a. gut besetzt. Hatte keine Erwartungen und hegte keine grossen Ansprüche und wurde gut und solide unterhalten. 6.5/10



    EDIT



    Die wilde Meute (dt. Blu)
    Typische Rolle à la The Climber oder Fango bollente für Joe Dallesandro als Klein-Gangster, der mit seiner Truppe ein Delikt nach dem anderen begeht (Gewalt gegen Frauen kommt am meisten vor). Ein harter Cop (Martin Balsam) will ihm das Leben schwer machen, während Joe Dallesandro den Aufstieg im Gangster-Leben als Ziel zur Folge hat. Solide. 6/10


    EDIT


    The Hand That Feeds the Dead (US DVD)
    Euro Gothic Horror mit Klaus Kinski. Erinnert stark an den viel besseren Faceless von Jess Franco. Hat paar schöne, stimmungsvolle Szenen, wenig Schmuddel und Sex (Lesben) und hier und da paar blutige Szenen (Gesichts-OP). Aber leider auch eine wirre, unspannende Story und viele Längen. US DVD = VHS Master. Immerhin in Ital. mit englischen Subs...Kein Must See Titel des europäischen Kinos dieser Zeit! Man merkt dem Film das kaum vorhandene Budget an (Ital.-Türkische Co-Produktion). 5/10



    Twin Peaks Season 3 (Dt. Blu)
    Lange wusste ich nicht was ich von der Staffel halten soll. Vieles bleibt unerklärt. Und doch ist man gefesselt, fibert mit und findet viele schöne Momente (Das Erwachen von Dale Cooper) vor, die einem berühren und Links zu den alten Staffeln binden (Audrey Hornes Tanzszene, James singt sein Lied auf der Bühne etc.) - ich freue mich schon jetzt auf die 2. Sichtung! Total anders als Season 1 und 2 - könnte viele Fans vor den Kopf stossen. Hat teilweise mehr an Eraserhead erinnert statt an Twin Peaks...7/10


    EDIT


    Manhunt (HK DVD)
    Lahm, langweilig, billig, Figuren weder charismatisch noch sympathisch. Auch Action haut nicht vom Hocker. Zu lang (Laufzeit). Man verliert schnell das Interesse und wird nicht gefesselt. Besser die alten John Woo Streifen gucken, lohnt mehr! 3/10


    EDIT


    Mother! (Dt. Blu)
    Was für ein nervender, langweiliger und uninteressanter Film! Wird dem Hype nicht gerecht. Nicht Mal bis zum Ende habe ich durchgehalten...Haufen Mist. 1/10


    EDIT


    Mindhunter Season 1 (Stream)
    Unterhaltsam! Wann kommt Season 2? 6.5/10


    I Remember You (Dt. Blu)
    Natürlich nicht mehr so intensiv und gruselig wie am FFF, aber stimmungsvoll und düster ist der Film trotzdem noch. Mix aus Krimi und Geisterfilm. Schöne Kulissen und Drehorte (Skandinavien). Die Szene mit dem Anwalt kam auch bei 2. Sichtung schärg und deplatziert rüber...6.5/10


    EDIT


    Good Bad & Loser (Israelisches VHS)
    Low Budget Old School Eastern, laut Datenbanen aus HK, aber sieht eher nach Taiwan aus (auch dort gedreht). Die Kampfszenen sind durchschnittlich - es gibt viele Wald-und-Wiesen Szenen, Klamauk, gestohlene Italo Western Musik und das Trio Carter Wong asls Bösewicht (eher Nebenrolle), Roy Chiao (als The Loser) und Lau Kar-Wing (als The Good). Lau Kar-Wing war auch für die Choreographie zuständig - das kann er aber besser siehe Sammo Hung Zusammenarbeiten wie z.B. Odd Couple oder Dirty Tiger, Crazy Frog!, die bieten weitaus bessere Action- und Trainingsszenen. Von Karl Maka, der mit Richard Ng als Attentäter einen Kurzauftritt hinlegt. Englische Synchro der israeliscehen VHS ist aushaltbar (die OC Titel sind da z.B. viel schlimmer synchronisiert), Bildqualität erstaunlich gut und farbig. 6/10


    Edit


    Orgie des Todes (Dt. DVD)
    Mix aus Giallo und Poliziotteschi mit Fabio Testi in der Rolle des Cops, der ermittelt (und sein Part erinnert an seine Rolle im grossartigen What Have You Done to Solange?) - Leiche eines Mädchens wird gefunden, ging an eine reiche Luxusschule welches ein Geheimnis verbrigt und Testi gibt den motivierten und harten Cop. War sehr solide und unterhaltsam. Paar nette Twists in der Story, hier und da etwas Schmuddel (Duschszene), gute Nebenfiguren, kann gut geschaut werden. 6.5/10


    EDIT


    Frankenstein Conquers the World (Jap. LD)


    Was für ein Fest! 2. Weltkrieg, Frankensteins Herz, Atombombenexplosion über Hiroshima, entstellter und wachsender Monster-Frankenstein der am Ende gegen diverse Monster kämpft (u.a. Tintenfisch) - hier muss der Fan nicht lange auf Monster- und Zerstörungen warten - toll! Kaum Längen und charmante Effekte runden den Toho Streifen ab. 7.5/10


    EDIT


    The Brink (HK DVD)
    Solide und unterhaltsam. Gibt auch viel Action. Ist okay. Die zwei längeren Messerfights (einmal Parkplatz und im Finale) waren die Highlights in Sachen Action. Optisch cool - Bösewicht und Shawn Yue machen ihren Job gut. Kurata = verschenktes Potenzial. Action mehrheitlich nichts Besonderes, aber immerhin wird auf allzu viel Drama / Kitsch / Charaktertiefe verzichtet = gut so. 6.5/10


    EDIT


    The Boneyard (UK Blu)
    Kleiner feiner Zombiespass, der an Return of the Living Dead erinnert. Zwar einige nervende Figuren (erinnerten mich an die Figuren aus Bloodsucking Pharaohs in Pittsburgh), aber die charmanten Zombie-Make-Up Effekte, hier und da etwas Gore und vor allem am Ende die zwei Monster sind absolut gelungen und traffen meinen Geschmack! Sehr sympathische Effekte, welche trotz des kleinen Budgets den Weg in den Zombiespass geschafft haben und den Film aufwerten. Daneben sind die Effekte dank neuem Master und toller Restauration nun endlich auch in voller Schärfe zu erkennen (die alten UK DVDs entsprachen durchschnittlichen, zu dunkeln VHS Mastern). Englische Subs, exklusive Extras und Wendecover (Pudel-Cover) gibt es obendrauf! Fein! 6.5/10


    EDIT


    The Handmaid's Tale Season 1 (Dt. DVD)
    Solide Unterhaltung. 6/10


    Miraculous Flower (China VHS)
    Habe den Film nicht ganz so verrückt und fantasievoll in Erinnerung wie Wolf Devil Woman und Matching Escort, aber lohnt für Fans des Fantasy Kinso aus Taiwans trotzdem allemal. Negaitv ist der Inhalt, der in der Tat schwach und lahm ist - wie auch die 1. Filmhälfte (= eher wenig Action, Pearl Cheung auf der Suche nach ihrer Bestimmung etc.). Doch sobald Pearl Cheung um ihre Vergangenheit weiss und die Rache einsetzt, wird es deutlich besser, es gibt mehr Action (Schlag auf Schlag), fantasievolle Settings und ein starkes und spektakuläres (Feuer)Finale. Vorteil der China VHS im Gegensatz zu den HK Fassungen: O-Ton UND englische Subs die an den Seiten nicht Mal beschnitten sind! Zudem Uncut (Därme und Co.)! Echte Rarität also (die Fassungen unter Phoenix the Ninja sind vorzensierte Fassungen)! 7/10