Walter Moers - Adolf

  • Walter Moers Adolf Teil 1


    [Blockierte Grafik: http://img247.imageshack.us/img247/38/waltermoersadolfsc7.jpg]


    Inhalt: Adolf kehrt nach Jahren zurück. Anders als geglaubt ist er nicht im 2ten Weltkrieg gestorben, er hatte sich nur eine Zeit nach der Niederlage in die Kanalisation zurückgezogen. Wieder an der Oberfläche muss er feststellen dass sich einiges verändert hat. Also bemüht er sich Kontakte zu knüpfen. Doch der erste Versuch in Biolecks Kochsendung schlägt fehl da er ausrastet und Bioleck vor laufender Kamera mit seinen Kochlöffel zusammenschlägt. Sein Psychiater will ihn mit einer merkwürdigen Therapie an Verantwortung gewöhnen. Er schenkt ihm ein Tamagotchi . Und der Plan funktioniert auch. Adolf hegt und pflegt sein Tamagotchi und hat es sogar richtig lieb. Als er aber die Rückseite mit der Aufschrift „ Made in Japan“ sieht ist alles vergessen. Jetzt kommt er sich betrogen und belogen vom Tamagotchi vor und lässt es sterben. Als ihm seine Tat bewusst wird ist er sehr traurig. Und sein Psychologe rät ihm einmal mit einer Prostituierten zu schlafen. Dort erlebt Adolf eine böse Überraschung


    Kritik: Ob ihr es glaubt oder nicht diese Inhaltsangabe ist erst der Anfang einer skurrilen Odysee. Hitler wird hier nicht als bösartiger Dämon dargestellt. Hier ist er eher ein liebenswürdiger Trottel mit Problemen der von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt und manchmal auch ungewollt Historische Ereignisse aus. Der Humor ist dabei meiner Meinung nach weder besonders bösartig noch geschmacklos, abgedreht trifft es am ehesten. Hab selten so gelacht wie bei diesen Comic. Wer also wie ich der Meinung ist eine Parodie über Hitler (von deutscher Seite aus) ist schon lange fällig kann bedenkenlos zugreifen. Alle anderen die Hitler nicht als Witzfigur sehen wollen, oder meinen das so etwas geschmacklos sind sollten aber einen großen Bogen um den Comic machen.


    8,5 von 10 Psychiatern



    Walter Moers Adolf Teil 2


    [Blockierte Grafik: http://img79.imageshack.us/img79/2159/waltermoersadolf2mv3.jpg]


    Inhalt : Nach den Ereignissen in Band 2. Besucht Hitler zur Entspannung eine Kneipe. Dabei übertreibt er es ziemlich mit dem Trinken. Als er am nächsten Morgen aufwacht muss er feststellen dass der 3te Weltkrieg begonnen hat. Mithilfe eines Zeitreisehelms soll Adolf nun den Dritten Weltkrieg verhindern. Ohne Anhaltspunkte und natürlich mit Hitlers Tollpatschigkeit ist das ganze natürlich zum scheitern verurteilt.


    Kritik: Die Inhaltsangabe dieser Kritik fällt deutlich kürzer aus als bei Band 1. Was vor allem daran liegt das Band 2 deutlich weniger Handlung hat. Nach dem genialen Anfang der irgendwie an Dead Zone erinnert wird deutlich mehr Wert darauf gelegt, Hitler in alle möglichen historischen Ereignisse zu verfrachten. So ist er ungewollt an Kurt Cobains Tod verantwortlich, inspiriert Albert Einstein zu seiner Relativitätstheorie, beobachtet Bill Clinton und Monica Lewinski bei ihrer Affäre usw. Das ganze ist immer noch sehr unterhaltsam aber sollte man versuchen dabei einen größeren Sinn oder Aufbau in der Story zu finden wird man kläglich scheitern.


    Trotzdem bekommt das ganze wegen seines Unterhaltungswerts noch 7 von 10 Zeitreisehelmen.