Star Wars 64: Dark Times 3 / Rebellion 2.2

  • Ausgabe 64/2007
    Format: Heft / 60 Seiten
    veröffentlicht: 19.09.2007
    Verlag: Panini
    Timeline Zuordnung:
    - Dark Times -> unmittelbar nach dem Film Episode III
    - Rebellion -> unmittelbar nach Episode IV


    Inhalt:


    DIE DÜSTEREN ZEITEN DAUERN AN!


    Um seinem Waffenbruder Bomo Greenbark in höchster Not zu helfen, verstrickt sich der Jedi Dass Jennir in eine zweifelhafte Aktion nach der anderen. Müssen die Jedi in diesen düsteren Zeiten zu hinterhältigen Gaunern werden, um letztlich doch noch ihre Pflicht zu erfüllen? Oder steckt dahinter die heimtückische Genialität Palpatines? Der Status der Jedi ist jedenfalls bereits weitestgehend zerstört, ihr Orden zerbrochen, und Dass Jennir wandelt auf einem Pfad, der direkt ins Herz der Dunklen Seite zu führen scheint. Kann er noch einen letzten Ausweg finden?


    Außerdem: Die Fortsetzung der actionreichsten Story aus der Original-Trilogie-Ära - mit Teil 2 des rasanten Rebellion-Mehrteilers um Wyl Tarson, den sich nicht nur die Episode 4-6-Fans auf keinen Fall entgehen lassen sollten!



    Kritik:


    Wie anscheinend üblich gibt es in jedem SW-Comic 2 Geschichten, die weitererzählt werden, von der Timeline her aber nicht zusammengehören. Der Teil "Dark Times" ist sehr gut, fast plastisch gezeichnet und der Zeichner (Douglas Wheatley) beweist ein sicheres Gespür für Bildkompositionen (siehe Seiten-Scan). Auch an Action mangelt es nicht, sowie an Dramatik (etwa wenn Jedi Dass Jennir die Gefangenen nicht befreit, weil sie dann sowieso nicht lange leben würden, er als Jedi aber die Pflicht dazu hätte).
    Der zweite Part "Rebellion - Das Bauernopfer, Teil 2" ist grafisch nicht ganz so gut gezeichnet (Seiten-Scan), wie "Dark Times", macht es aber durch seine liebevollen Charakterzeichnungen wieder wett. Vor allem die Aussagen des Baco (Ein Zwerg mit Hundekopf und Alkoholproblemen) hat die Lacher auf seiner Seite. Die Spannung kann kontinuierlich hochgehalten werden und so kommt man schnell in die Geschichte rein.
    Da wir es mit einem 60-seitigen Comic zu tun haben, in dem zwei Geschichtsstränge laufen, kann man sich vorstellen, dass es leider auch schnell wieder vorbei ist mit dem Star Wars - Erlebnis, gerade als man so schön reinkam in die Geschichte. Eine Art Cliffhanger macht dann natürlich Lust darauf, wie es weitergeht im nächsten Heft...


    Cover und Scans: