Beiträge von el-tomato1


    Shock Entertainment bringt beschlagnahmten “Psycho-Killer” im Mediabook

    Adrian Wilde ist ein junger ambitionierter Fotograf. Seine Spezialität ist es, junge, attraktive Modelle für große Agenturen zu fotografieren. Seine nächtlichen Träume allerdings sind grauenhaft und angefüllt mit Mord und Terror – er ist ein gefährlicher Psychopath. Mit unvorstellbarer Brutalität tötet er nun ein Mädchen nach dem andern – alles Modelle, die für ihn schon gearbeitet haben. Das FBI jagt mit allen Mitteln diese gefährliche Bestie – seine Morde schockieren eine ganze Nation – wird es gelingen, diese entsetzliche Serie zu stoppen…?

    William Byron Hillman drehte 1982 den etwas anderen Slasher-Film “Psycho-Killer“, der sich seinerzeit wohltuend von den anderen Genre-Vertretern etwas abgrenzen konnte – so ist der Film zum einen nicht ganz so blutig geraten (in Deutschland wurde der Film natürlich dennoch bundesweit beschlagnahmt) und zum anderen erzählt “Psycho-Killer” seine Geschichte aus Sicht des Täters – das jedoch wiederum nicht ganz so eindringlich wie es William Lustigs “Maniac” vormachte.

    Shock Entertainment veröffentlicht “Psycho-Killer” nun als weltweite HD-Premiere in einem auf 1.000 Stück limitierten Mediabook, welches zum 11. September 2020 erscheint. Vorbestellungen können ab sofort aufgegeben werden.


    ’84 Entertainment bringt Slasher”Todesparty 2″ mit Brad Pitt im Mediabook

    Vor Jahren wanderte Brian Woods wegen Shizophrenie in die geschlossene Anstalt, jetzt gilt er wieder als geheilt und kehrt an seine High School zurück, wo man ihn allerdings auch weiter als Geisteskranken einschätzt, vor allem sein alter Kumpel Dwight (Brad Pitt), der selbst ordentlich Probleme hat. Und schon bald passiert Geheimnisvolles: ein Lehrer und zwei Schüler verschwinden, dann wird die Rektorin ermordet. Offenbar ist ein Geisteskranker in der Schule unterwegs und er fordert noch mehr Opfer…

    Slasher-Fans der alten Stunde, aufgepasst: mit “Todesparty 2” bzw. “Cutting Class”, wie der Slasher im Original heißt, veröffentlicht ’84 Entertainment zum 25. Oktober 2020 eine kleine Genre-Perle, die jeder im Regal stehen haben sollte. Das liegt allerdings weniger an der ausufernden Spannung (naturgemäß ist der 1989 von Rospo Pallenberg gedrehte Streifen relativ vorhersehbar) als an der interessanten Besetzung. So ist neben “Fright Night”-Star Roddy McDowall kein Geringerer als Brad Pitt in einer seiner ersten Rollen zu sehen.

    ’84 Entertainment bringt “Cutting Class” in fünf verschiedenen Mediabooks, jeweils limitiert auf 300 (A und B) bzw. 150 Stück. Die Extras sind mit Trailer und Schnittvergleich überschaubar, das Booklet verfasst Christoph N. Kellerbach. Der Titel erscheint auch im Rahmen der PCE von Digi Dreams und das sogar einige Wochen eher.


    ’84 Entertainment veröffentlicht “Tanz der Teufel 2” im 4K-Mediabook

    [Blockierte Grafik: https://www.dvd-forum.at/wp-content/uploads/2020/08/tanz-der-teufel-2-newsbild.jpg]

    Da draussen ist irgendetwas. Es lebt im Wald. Im Dunkeln. In der Nacht. Es kommt aus dem Reich der Toten. Es ist böse und unauslöschbar… Als Ash (Bruce Campbell) mit seiner Freundin Linda (Denise Bixler) in der verlassenen Waldhütte ein Tonband mit Geheimnissen eines Professors abspielt, ahnen die beiden nicht, welche teuflischen Kräfte sie wecken. Die Dämonen dringen in die Hütte ein und fallen wie Furien über die beiden Freunde her. Von den Dämonen immer wieder in das Waldhaus gejagt, versucht Ash dem Ort des Grauens zu entfliehen. Doch das Böse ist übernatürlich und macht aus den Lebenden besessene Kreaturen.

    Jetzt wird noch mehr getanzt! 1987 setzte Sam Raimi noch einen drauf und schuf mit “Tanz der Teufel 2” eine würdige Fortsetzung zu seinem fünf Jahre zuvor geschaffenen Genre-Meilenstein “The Evil Dead”. Wieder ist Raimi-Kumpel Bruce Campbell in der Hauptrolle zu sehen, der es in gewohnt ironischer Art und Weise mit den Mächten der Hölle ganz alleine aufnimmt.

    Aus dem Hause ’84 Entertainment erscheint nun eine neue Mediabook-Auflage zu “Tanz der Teufel 2”, wobei die 3-Disc Limited Collector’s Edition den Hauptfilm in 4K auf Ultra HD Blu-ray sowie auf herkömmlicher Blu-ray (gezogen vom 4K-Master) enthält. Die beiliegende Bonus-Disc erfreut mit den Extras ‘Blood and Groovy Baby! Tribute to Sam Raimi‘s Evil Dead 2’, ‘Swallowed Sould: Das Making Of von Tanz der Teufel 2’, ‘Cabin Fever – Ein Blick hinter die Kulissen von Tanz der Teufel 2’ sowie ‘Road to Wadesboro: Eine Reise zurück zum Drehort mit Tony Elwood. Getoppt wird das Ganze von einem Audiokommentar von Sam Raimi, Scott Spiegel, Bruce Campbell und Greg Nicotero. Beim Cover-Artwork habt ihr die Qual der Wahl, so stellt ’84 euch gleich acht Motive zur Auswahl – limitiert auf 666, 222, 150, 222, 222, 150, 150 und 666 Stück. Cover A ist dabei wattiert. “Tanz der Teufel 2” im 4K-Mediabook erscheint Ende Oktober 2020 und kann ab sofort vorbestellt werden.


    “Die Armee der Finsternis” erscheint mit vier Fassungen im Mediabook

    Mit einer doppelläufigen Schrotflinte, einer handlichen Kettensäge als Unterarmersatz und einem verbeulten Cadillac wird Ash durch den Zeittunnel in die Vergangenheit gebeamt. Die Ritter am Hofe König Arthurs sind völlig von der Rolle, als Ash in seiner unnachahmlichen Art eines Cholerikers plötzlich auftaucht und Dämonen vorgeworfen wird, die er eigentlich schon in der Zeit besiegt zu haben glaubt, aus der er gerade kam. Um jedoch wieder in seine Zeit zurückreisen zu können, muss es Ash mit der fürchterlichen Horde von Untoten aufnehmen – der Armee der Finsternis! Und angesichts solcher Gegner hilft ihm auch seine große Klappe nichts mehr…

    Und weiter geht’s – nach “Tanz der Teufel 2” hat ’84 Entertainment nun auch den letzten Teil der Trilogie in einer schicken Mediabook-Neuauflage angekündigt. Im Gegensatz zu “Tanz der Teufel 2” wird “Die Armee der Finsternis” (1992) dabei aber nur auf Blu-ray veröffentlicht, dafür habt ihr allerdings mit der EU-Fassung (89 Min.), US-Fassung (81 Min.) plus Director’s Cut (96 Min.) und der US-Fernsehfassung (90 Min.) auf drei Discs die volle Auswahl. Das gilt natürlich auch für die Cover-Artworks, hier müsst ihr euch zwischen vier Motiven entscheiden, limitiert auf 666 (A, wattiert) und jeweils 600 Stück. In den Extras sind ‘The Making Of Army Of Darkness’; ‘Creating The Deadlites’; Making Of Featurette; Interview mit Bruce Campbell, Sam Raimi und Robert Tapert; Hinter den Kulissen; entfallene Szenen und Evil Dead Tribute (animiertes Tribut-Video) enthalten. “Die Armee der Finsternis” erscheint Ende Oktober 2020 und kann ab sofort vorbestellt werden.