I Saw the Devil

  • I Saw the Devil von Liste B auf A umgetragen & erstmals im Korea-Cut auf Deutsch

    Nameless Media bringt 6 Mediabooks mit ungekürzter internationaler Fassung & Alternativ-Version

    [Blockierte Grafik: https://www.schnittberichte.co…-korea-cut-mediabooks.jpg]

    Der 2010 entstandene I Saw the Devil dürfte den meisten Lesern unserer Seite bekannt sein, denn er offenbarte nicht nur mal wieder eindrucksvoll die in Asien und eben vor allem Südkorea schlummernden Filmindustrie-Talente, sondern beschäftigte uns auch mit seiner Zensur-/Fassungshistorie. So läuft die bislang nur in Korea und z. B. auf der britischen Blu-ray veröffentlichte Version zwar etwas länger als die, u. a. nach Deutschland exportierte, "internationale" Fassung,weist allerdings auch einige Schnitte auf. Details dazu im Schnittbericht zur koreanischen Kinofassung, beide Optionen haben jedenfalls durchaus ihren Reiz.

    In Deutschland wiederum scheiterte die internationale Fassung bei der FSK und erst nach Gewaltschnitten von fast 11 Minuten erhielt man das angestrebte, rote Siegel. Ungekürzt erschien die internationale Fassung aber in der "Black Edition", wozu Splendid sich den Segen der SPIO/JK holen wollte. Diese erteilte jedoch auch keine Freigabe und erst eine unabhängige Juristenkommission vergab dann die "harte" JK bzw. die Kennzeichnung als strafrechtlich unbedenklich. Ein halbes Jahr nach dieser Entscheidung wurde die Fassung im September 2011 auch prompt von der BPjM indiziert und dabei auf Liste B eingetragen. Zu den Auswirkungen dieser Einstufung sei nochmal auf unseren Artikel zu Indizierungen verwiesen.

    Nun hat uns Nameless Media darüber informiert, dass der Titel der BPjM erneut vorlag und erfreulicherweise auf Liste A umgetragen wurde. Indiziert ist der Film damit weiterhin, aber von nun an sieht man dabei keine "schwere Jugendgefährdung" mehr, sondern nur noch eine einfache. Entsprechend unwahrscheinlich (wenngleich nicht ausgeschlossen) ist damit, dass der Film irgendwann noch nach §131 StGB beschlagnahmt werden könnte. Also ein klarer Schritt in die richtige Richtung und entsprechend ist auch nicht überraschend, dass man in dem Zuge eine weitere frohe Kunde verbreiten kann.

    Am 18. Januar 2019 wird es nämlich eine neue Veröffentlichung des Films im Mediabook geben bzw. genauer gesagt in 5 verschiedenen Cover-Varianten sowie noch einem wattierten Mediabook. Das Besondere daran: Neben angeblich "noch nie gezeigtem Bonusmaterial" (inkl. deutschen Untertiteln) wird man hier auf einer Bonus-Blu-ray erstmals den Korea Cut komplett in Deutsch zu sehen bekommen. Zusätzliche Dialogszenen wurden also sogar nachsynchronisiert. Hier noch die obligatorischen Limitierungs-Zahlen:

    • Cover A (Frau): 444 Stück
    • Cover B (Original): 666 Stück
    • Cover C (Black): 555 Stück
    • Cover D (Zeichnung): 222 Stück
    • Cover E (Wattiert): 555 Stück
    • Cover Artwork: 777 Stück

    [Blockierte Grafik: https://www.schnittberichte.co…less-mediabooks-a-b-c.jpg]

    [Blockierte Grafik: https://www.schnittberichte.co…ediabooks-d-e-artwork.jpg]