• 7 Jahre zogen ins Land ettliche Hundert Stunden entwicklugnszeit , ein kompletter Stylewechsel afast nach fertigstellung.
    Gespräche mit Valve und nun ist es soweit, Black Mesa die am längsten erwartete Modifikation für Half Life Fans ist endlich da.
    Und steht mit ihren 3,1gigabyte zum Download bereit, Black Mesa ist eigenständig lauffähig und benötigt nicht das Hauptspiel.
    Auf Basis der Source Engine hat es ein Fanteam geschafft, Half Life auf die Source Engine zu portieren. schöner war Haf Life nie.
    Doch es gibt auch Negatives zu berichten, so ist das Spiel dank des Munitionsmangels extrem hart in den unzähligen Fights.
    Vor allem gegen die Xen und das Militär wird es manchmal unfassbar Schwer, aber Hal Life Fans dürfte das egal sein bekommen sie doch das was sie sehnlichst erwartet haben.
    Eine Rückkehr in die Black Mesa EResearch Faciility Inkl .. Zugfahrt ,Tentakel Monster und und und und und und und und ........ Es wurde sehr viel Liebe ins Detail gesteckt und einige Gegenden völlig neu erfunden.
    So spielt man nur zum Teil das orginalspiel , Fans und veteranen dürfen sich auf ein neues Spielerlebnis in der Black Mesa freuen.
    Das Spiel ist komplett auf Englisch synchronisiert wurden und an eingien Stellen mit der Orginalsprache versehen, das weckt erinnerungen auch ist es vollkommen Uncut.
    Englisch muss man nicht zwingend können, wissen solltem an nur dasm an Gordon reeman alter 27 jahre ist der an seinem erstn Tag als Physiker in der Black Mesa Forschungsanstalt eine Resonanzkaskade verursacht.
    Kurz darauf öffnet sich ein Portal in eine fremde Welt as der allerhand getier kreuchtu nd fleucht welches Menschenfleisch mag, und der Menschheit angefangen bei der Black Mesa den Krieg erklärt.
    Natürlich muss die Regierung das ganze vertuschen und so wird die Army entsandt um die Black Mesa und alles was sich in ihr befindet zum Schweigen zu bringen.


    Als gordon Freeman hat der Spieler nun mit allerhand Waffen die sich vom Brecheisen bis hin zum Wärme suchenden Raketenwerfer über experimentelles Gerät erstrecken durch die Black Mesa ballern.
    Die Source Engine und ihr Physik Modell wurden komplett übernommen, ob die Gravity Gun im spiel enthalten sein wird weiß ich noch nicht.
    Auch die Ki hat kräftig dazu gelernt, wie in Half life 2 Flankiert sie den Spieler bedrängt ihn und versucht ihn in Fallen zu locken.
    Die Aliens sind hingegen extrem dumm, nur ihre schiere Übermacht und ihr plötzliches auftauchen sind ein Problem, und kosten oft Nerven.
    Auch darf Gordon nichtm ehr schleichen ,das Tentakelviech in der Raketenbasis ist somit um eingies schwieriger zu überleben, aber ich habe auch im orginal nie an schleichen gedacht.
    Der tipp des Orginals bei dieser Szene der selbe.


    Mein Fazit: Rund kunterbunt Atmosphärisch und viel besser als das Orginal, Nostalgie pur wer das Orginal kennt und gespielt hat wird black Mesa verschlingen.
    Einzig die Spielzeit von rund 11 Stunden ist etwas Kurz ausgefallen, und auch das die Letzten Missionen fehlen welche noch nachgeliefert werden sollen stört etwas.
    Aber was solls, man darf sich wieder durch die Black Mesa ballern was will man denn mehr ? :
    Etwas komisch finde ich das Valve nicht auf die idee kam, was nicht gerade für die Entwickler spircht...


    Hier noch ein Lets Play in dem ihr sehen könnt was euch erwartet.


    Downloaden könnt ihr es im Internet einfach Black Mesa Download bei Google eingeben und Saugen.


    Bitte gebt doch eure Meinung zum Game ab ich würde gern Wissen was andere Half Life fans von dem Teil halten danke.